Impressum - Zur Website der St. Nikolai-Kirche

25. Juni 2017, 19 Uhr:

Das Himmelreich auf Erden:
Schleswig-Holsteinische Festmusiken

aus der Zeit der Gottorfer Hofmusik


Gibt es das ... ? Eine festliche, spritzige, unerhörte Musik mit Pauken und Trompeten, eine, die wie Oper klingt, aber keine Oper ist?

Eine Musik, die den Geist der lutherischen Reformation atmet und dabei so herrlich bildlich und sinnlich ist?

Musikalische Werke, die vor dreihundert Jahren auf der Höhe der Zeit waren? Die in unserer Gegend, gewissermaßen vor der Haustür, in der Region Sønderjylland und Schleswig, entstanden ist – und dabei europäischem Rang hat?

Musik von Komponisten, deren Namen nicht mehr bekannt sind, die sich aber durchaus mit musikalischen Größen wie Bruhns, Buxtehude, Telemann, Händel und Bach messen können?

Klänge, die vor dreihundert Jahren zum ersten und letzten Mal zu hören waren, und die nun, nach aktuellen musikwissenschaftlichen Forschungen, ganz frisch und atemberaubend unverstaubt anmuten?


Ja, das gibt es! Und sie ist bald zu hören: am 25. Juni 2017 in Sankt Nikolai Flensburg und am 9. Juli 2017 Sankt Nicolai Eckernförde!


Rund um Schloss Gottorf und in süddänischen Städten und Kirchen, z.B. in Tønder, entstanden Ende des 17., Anfang des 18. Jahrhunderts hochkarätige, großbesetzte und sehr virtuose Werke für Solisten, Chor und Orchester – u.a. von Komponisten wie Georg und Michael Österreich, Johann Theile, Johann Förtsch (am Hof von Schloss Gottorf) und Andreas Ursinus, der Kantor in Tønder war.

In ihren Kompositionen vereinigen sich Streicher, Trompeten, Oboen, Flöten und große Orgelklänge mit atemberaubend virtuosen Chor- und Solopassagen, bzw. begleiten anrührende und empfindsame Arien.

Diese spektakuläre Musik schlummerte über Jahrhunderte einen Dornröschenschlaf in Handschriften und Musikarchiven und wurde nun von Professor Konrad Küster von der Universität Freiburg nach längeren Forschungsarbeiten der Öffentlichkeit zugänglich gemacht und dadurch erstmal wieder musizierbar.


Hinter diesen Kompositionen steht eine zentrale, eindrucksvolle Vorstellung der lutherischen Reformation:


Gott ist unfassbar groß, wendet sich barmherzig dem Menschen zu und tut ihm so gut, dass er nicht anders kann, als Gott ein Leben lang dafür zu danken. Gott Lob und Dank erzeigen – das geht nirgendwo so gut wie in der Musik.

Und das Beste daran ist, dass ebenso, wie Gott keinen Anfang und kein Ende hat, auch die Musik ewig ist. So liegt im gesungen Lob der wunderbare Trost, dass Klang und Gesang über die Grenze des Todes hinaus reichen und dass so im Singen und Musizieren tiefer Lebenssinn liegt. Jeder Mensch kann auf Erden und später im Himmel singen und musizieren, genauso wie die Engel es tun. Musik immer wieder neu zu schaffen, zu spielen und anzustimmen, darin erfährt man das Himmelreich schon auf Erden!

Freuen Sie sich mit uns auf dieses Konzert!

 

 

Sonntag 25. Juni , 19.00 Uhr

Schleswig-Holsteinische Festmusiken
zum Reformationsjubiläum
Konzert – Teil I

Festliche Musik aus der Zeit der Gottorfer Hofmusik.
Michael Österreich: „Sanctus“,
Georg Österreich (1664-1735): „Sie ist fest gegründet“ (1691)
Andreas Friedrich Ursinus (1699-1781):
„Dies ist der Tag, den der Herr gemacht hat“
Festmusik zum 200. Jahrestag des Augsburger Bekenntnisses (Tønder 1730)


Mitwirkende:

Sankt Nikolai Chor
Himlische Cantorey
Hamburger Ratsmusik
Leitung: Michael Mages


Eintritt: 35,- / 30,- / 25,- / 20,- / 15,- (und Ermäßigungen)

Zum sicheren und bequemen Online-Vorverkauf über reservix geht es hier ...

 

Übrigens:
Dieses Konzert findet auch in St. Nicolai Eckerförde statt!
Am Sonntag, den 09. Juli um 18.00 Uhr – mit dem Sankt Nicolai Chor Eckernförde, unter der Leitung von KMD Katja Kanowski.

 



Sonntag, 17. September, 14.00 Uhr
Gottesdienst zur Einführung
von Pastor Dr. Marcus Friedrich

Liturgie: Pröpstin Carmen Rahlf
Predigt: Dr. Marcus Friedrich
Werke von Anton Bruckner (Os iusti), Gabriel Fauré 
(Cantique de Jean Racine)
und Steve Dobrogosz (Mass)
Sankt Nikolai Chor
Musikalische Leitung und Orgel: Michael Mages

 



Freitag, 3. November, 19.30 Uhr
Altes Pastorat von St. Nikolai
Vortrag:
„Schleswig-Holsteinische Festmusiken
zum Reformationsjubiläum“

Einführungsvortrag zum Konzert am 5. November mit 
Prof. Konrad Küster
Eintritt: Euro 5,- (für Mitglieder des Fördervereins frei)

 



Sonntag, 5. November, 17.00 Uhr    St. Nikolai
Schleswig-Holsteinische Festmusiken
zum Reformationsjubiläum
Konzert – Teil II

Festliche Musik aus der Zeit der Gottorfer Hofmusik.

Georg Österreich (1664-1735): „Unser keiner lebet ihm selber“
„Wir haben nicht einen Hohepriester“
„Ich bin die Auferstehung und das Leben“
„Denn er hat seinen Engeln befohlen“
Johann Friedrich Meister (+1697) 
„Ach Herr, strafe mich nicht in deinem Zorn“
Johann Philipp Förtsch (1652-1732): Herr wie lange
Johann Theile (1646-1727): „Jauchzet Gott, alle Lande“
Sankt Nikolai Chor
Vokalsolisten (werden noch bekannt gegeben)
Hamburger Ratsmusik
Leitung: Michael Mages
Eintritt: 35,- / 30,- / 25,- / 20,- / 15,-

(Beginn des Kartenvorverkaufs folgt in Kürze an dieser Stelle!)

 



Sonntag 26. November, 17.00 Uhr
Konzert zum Ewigkeitssonntag
Giovanni Pierluigi da Palestrina (c. 1525-1594): 
Missa Papae Marcelli
Wolfgang Fortner (1907-1987): 
Herr, bleibe bei uns – Geistliche Abendmusik (1945)
Anne-Kristin Zschunke, Alt

Cappella Sankt Nikolai
Ensemble Ars Musica
Leitung: Michael Mages
Eintritt: Euro 15,- (ermäßigt 10,-)

(Beginn des Kartenvorverkaufs folgt in Kürze an dieser Stelle!)

 



Sonnabend, 16. Dezember, 17.00 Uhr
Weihnachtsoratorium für Kinder
Eine szenische Aufführung mit der Stabpuppenbühne Eckernförde
Ensemble Ars Musica
Sankt Nikolai Chor
Leitung: Michael Mages
Eintritt: Kinder Euro 3,- / Erwachsene Euro 10,-

 



Sonntag, 17. Dezember, 17.00 Uhr
Johann Sebastian Bach:

Weihnachtsoratorium
BWV 248 – Kantaten I-III

Marret Winger, Sopran | Anne-Kristin Zschunke, Alt
Nils Giebelhausen, Tenor | Ingolf Seidel, Bass
Ensemble Ars Musica
Sankt Nikolai Chor
Leitung: Michael Mages
Eintritt: 35,- / 30,- / 25,- / 20,- / 15,-

(Beginn des Kartenvorverkaufs folgt in Kürze an dieser Stelle!)

 



Freitag, 22. Dezember, 18.00 Uhr
Deutsch-Dänisches Weihnachtskonzert
zum Mitsingen

Blechbläserensemble Piffari
Helligåndskirkens Kor und Sankt Nikolai Chor
Lesungen: Pastor Dr. Marcus Friedrich und Propst Viggo Jacobsen
Musikalische Leitung: Stephan Krueger und Michael Mages
Eintritt frei, Kollekte am Ausgang

 



Dienstag, 26. Dezember, 9.30 Uhr
Musica Sacra zum 2. Weihnachtstag

Mit Luther durch das Kirchenjahr:
„Gelobet seist du Jesu Christ“
Lesungen und Liturgie: Pastor Dr. Marcus Friedrich
Mitglieder des Sankt Nikolai Chores
Musikalische Leitung: Michael Mages

 


 

Die Kinderchöre von Sankt Nikolai

 

Sie suchen einen Kinderchor in Flensburg, der Ihren Kindern von Anfang an professionelle Stimmbildung und Aufführungspraxis bietet, aber ebenso viel Freude am Ausprobieren der eigenen Stimme im fröhlichen Kreis Gleichaltriger?

Dann lernen Sie die Kinderchöre von Sankt Nikolai kennen ..

 

 

 

 


Ein historisches Hör-Erlebnis:

Sinfonische Improvisationen

von Michael Mages

Live-CD "Zwischen Himmel & Erde" ...

 


 

Bitte weiter empfehlen!

Teilen Sie die Freude

an der Musik mit uns

und anderen auf Facebook.

 

 


Sie wünschen regelmäßige

Konzertinformationen

aus Sankt Nikolai?

Dann melden Sie

sich hier für unseren

Newsletter an!

 


 

 

Hier singt der Nachwuchs!
KINDERCHÖRE

an Sankt Nikolai in Flensburg

Mehr Infos hier ...