Musik an Weihnachten 2019

Liebe Freunde der Kirchenmusik an St. Nikolai zu Flensburg,

einmal werden wir noch wach … dann ist endlich der 3. Advent und Zeit für unser Weihnachtskonzert, auf das wir uns schon sehr freuen!

Darüberhinaus gibt es den ganzen Dezember schöne musikalische Angebote in Sankt Nikolai, zu denen wir Sie an dieser Stelle herzlich einladen möchten.

… nur noch wenige Karten! … am besten gleich bestellen:
Sonntag, 15. Dezember, 17.00 Uhr

Johann Sebastian Bach
Weihnachtsoratorium – Kantaten I, V und VI

Meine Seele erhebt den Herren (BWV 10)
Anna Elisabeth Hempel, Sopran · Anne-Kristin Zschunke, Alt
Steven van der Linden, Tenor · Jonathan de la Paz Zaens, Bass
Sankt Nikolai Chor
Ensemble Ars Musica
Leitung: KMD Michael Mages
Eintritt: 15,- bis 35,- Euro
auf nikolaichor-flensburg.de oder an allen bekannten Vorverkaufsstellen

 

… seit Jahren ein Publikumsmagnet, zu dem wir auch wieder unsere zahlreichen Gäste aus Sønderjylland begrüßen:
Freitag, 20. Dezember, 18.00 Uhr
Deutsch-Dänisches Weihnachtskonzert zum Mitsingen
Mitwirkende:

Blechbläserensemble Piffari,
 Jugendchor Sankt Nikolai,
 Helligåndskirkens Kor
 und

Sankt Nikolai Chor
Lesungen: Pastor Dr. Marcus Friedrich und Pastor Jacob Ørsted

Musikalische Leitung: Stephan Krueger und KMD Michael Mages
Eintritt frei, Kollekte am Ausgang

 

… Teil drei unserer beliebten Reihe „Kerzen und Musik zum 4. Advent“:
Sonnabend, 21. Dezember, 17.30 Uhr
„Tönet durch die Lüfte!“ – Geistbewegter Advent

Kerzen und Musik zum 4. Advent
Pastor Dr. Marcus Friedrich, Lesungen
Werke von Dietrich Buxtehude und César Franck
Orgel: Werner Schillies
Eintritt frei, Kollekte am Ausgang

 

… und dann ist Weihnachten endlich da:
Dienstag, 24. Dezember, Heiligabend
15 Uhr
Gottesdienst mit dem traditionellen Krippenspiel

mit den Kindern des Kinderchores St. Nikolai
gestaltet von Daniela Friedrich und – zum letzten Mal – Gerold Jensen
( … den wir im Gottesdienst am 26. Januar feierlich verabschieden und seine Nachfolgerin Jule Bass begrüßen
 werden.)
Predigt & Liturgie: Pastor Dr. Marcus Friedrich

Orgel: KMD Michael Mages

Dienstag, 24. Dezember, Heiligabend, 17 Uhr
Christvesper
Gottesdienst mit dem Jugendchor St. Nikolai

Leitung: Gerold Jensen

Predigt & Liturgie: Pastor Dr. Marcus Friedrich

Orgel: KMD Michael Mages

Dienstag, 24. Dezember, Heiligabend, 23 Uhr
Christmette
Gottesdienst mit dem Sankt Nikolai Chor


Leitung & Orgel: KMD Michael Mages
Predigt & Liturgie: Pastor Thomas Nolte

Donnerstag, 26. Dezember, 9.30 Uhr
Musica Sacra zum 2. Weihnachtstag
Lesungen und Liturgie: Pastor Dr. Marcus Friedrich
Mitglieder des Sankt Nikolai Chores
Musikalische Leitung: KMD Michael Mages

Wir freuen uns, wenn wir Sie in Sankt Nikolai wiedersehen!

Herzliche Grüße,
Yvonne Braasch

St. Nikolai in Corona-Zeiten

Liebe Freunde der Kirchenmusik an Sankt Nikolai,

in „normalen“ Zeiten wenden wir uns mit einem Newsletter an Sie, um auf Konzerte oder besonders gestaltete Gottesdienste hinzuweisen und Sie dazu einzuladen.
Doch seit gut einer Woche ist nichts mehr normal, im Gegenteil, wir erleben, wie mit atemberaubender Geschwindigkeit das öffentliche Leben in weiten Bereichen zum Stillstand kommt.

Die Proben des Sankt Nikolai Chores, der Cappella Sankt Nikolai und der Jugend- und Kinderchöre sind ausgesetzt. Und statt zu Konzerten und Gottesdiensten einzuladen, müssen wir Absagen verschicken.

Das für heute Abend angekündigte Konzert zum Gedenken an die Volksabstimmung von 1920, zu dem die Domkantorei aus Helsingør anreisen wollte, findet nicht statt.

Genau so die Passionsmusik unserer Cappella, die am Sonntag die Kantate „Cruxifion“ von John Stainer aufführen wollte.

Damit nicht genug, ist nun – wie alle anderen Kirchen – auch St. Nikolai geschlossen, da die Hygienevorschriften nicht garantiert eingehalten werden können.

Die Absage sämtlicher Gottesdienste in der Karwoche und am Osterfest wirft bereits ihre Schatten voraus und so stehen wir, wie die ganze Gesellschaft, noch etwas fassungslos vor diesen tiefen Einschnitten – auch unseres kirchlichen Lebens.

Um so wichtiger ist es uns, Sie mit diesem Schreiben zu grüßen und zu versichern, dass wir alle bemüht sind, kreativ und engagiert innerhalb der gebotenen Grenzen für die Aufrechterhaltung kirchlichen Lebens und Handelns unseren Beitrag zu leisten.

Erfreulicherweise hat das Flensburger Tageblatt heute gleich drei Artikel veröffentlicht, die von genauso vielfältigen wie unterschiedlichen Aktivitäten in vielen Gemeinden berichten. Wie lange dieser Zustand anhalten wird, können wir gegenwärtig noch nicht abschätzen.

Deshalb haben wir auch das grenzüberschreitende Gedenkkonzert zur 100-Jahrfeier der Volksabstimmung, das am 16. und 17. Mai im Königssaal zu Aabenraa bzw. in St. Nikolai stattfinden sollte, vorsorglich schon abgesagt.

Wir hoffen aber, dass wir noch im Spätsommer oder Herbst einen Nachholtermin für dieses besondere Konzert finden können. Die Passionsmusik von John Stainer werden wir in der Passionszeit 2021 nachholen.

Sobald die Einschränkungen des öffentlich Lebens gelockert werden können, hoffen wir, dass der Sankt Nikolai Chor auch wieder seine Probenarbeit aufnehmen kann. Dann werden wir uns wieder an Sie wenden und rechtzeitig über unsere musikalischen Aktivitäten in der zweiten Jahreshälfte berichten.

Aber bis es soweit ist, können wir uns nur staatsbürgerlich besonnen verhalten und dazu beitragen, dass die Infektionskette mit dem Coronavirus unterbrochen wird.

Im kirchlichen Leben bedeutet das wirklich eine große Herausforderung, leben wir doch von der direkten Begegnung zwischen Menschen. Aber wir finden es auch ermutigend zu sehen, wie viele kreative Ideen in Gemeinden entstehen und umgesetzt werden.

Wir können als Kirche jetzt mit gutem Beispiel vorangehen, indem wir mit Besonnenheit und Ruhe auf die Herausforderung reagieren.

Und wir können eine Grundüberzeugung unserer Kirche in das Bewusstsein rufen: das „Priestertum aller Gläubigen“ kann und soll jetzt im Alltag gelebt werden, wo es eben für eine unbestimmte Zeit keine öffentlichen Gottesdienste geben wird.
Die Glocken rufen zum Gebet und zur Andacht, die dann eben zu Hause stattfindet, im Bewusstsein, dass man sich auf diese Weise mit vielen anderen Menschen verbindet.

In Kürze werden auf der Homepage von St. Nikolai auch kleine Beiträge abrufbar sein, mit etwas Musik von der Nikolaiorgel und einem geistlichen Impuls.

Neben den Formen häuslicher Andacht braucht es den Gottesdienst im Alltag, mit vielfältigen Formen der Hilfsbereitschaft und Fürsorge gegenüber bedürftigen Mitmenschen. Und die Pastoren und Pastorinnen werden noch mehr als sonst als Seelsorger gefordert sein, für einige Zeit dann eben am Telefon und in den sozialen Medien.

Wir wünschen Ihnen alles Gute für die kommende Zeit, bleiben Sie gesund!
Und wir freuen uns schon auf den Tag, wenn wir uns wieder bei einem Konzert oder einem Gottesdienst persönlich begegnen können.

Herzliche Grüße,
Yvonne Braasch & Michael Mages

Weitere Absagen … und trotzdem: Frohe Pfingsten!

Liebe Freunde der Kirchenmusik,

auch wenn wir in diesen Tagen in Deutschland eine gewisse Entspannung der Lage erleben, so besteht doch bedauerlicherweise noch immer keine Möglichkeit, Chorproben durchzuführen.

Daher müssen wir weitere Absagen bekannt geben:
Die für den 8. November angekündigte Aufführung des „Paulus“ von Felix Mendelssohn Bartholdy muss entfallen. Und auch der ganze Zyklus des „Flensburger Orgelsommer 2020“ kann leider nicht stattfinden.

Zu groß sind die Sorgen um die Gesundheit bzw. die Gefahren möglicher Ansteckung und wir möchten niemanden durch das Durchführen von Proben und Konzerten gefährden.

Diese Absagen schmerzen uns alle sehr. Jedoch hat der Schutz der Gesundheit all unserer Sängerinnen und Sänger, genauso wie der Schutz unseres Publikums oberste Priorität.

Aber: Aufgeschoben ist in diesem Falle tatsächlich nicht aufgehoben!
Wir werden die Aufführung des Oratoriums um ca. ein Jahr verschieben und auch alle internationalen Gastorganisten des „Flensburger Orgelsommers“ wurden auf 2021 vertröstet.

In den Wochen vor und nach Ostern haben wir mit Hilfe regelmäßiger Podcasts ein gottesdienstliches Hörangebot zu Ihnen nach Hause gebracht.
Und mittlerweile, seit dem 10. Mai, finden in den beiden Stadtkirchen auch wieder Gottesdienste statt – allerdings in verkürzter Form und unter strenger Beachtung der Abstands-und Hygieneregeln.
Wir alle sind froh und glücklich, dass die große Woehl- und die Marcussenorgel dabei wieder erklingen dürfen.

Einen ersten kleinen Schritt in Richtung auf Öffnung unseres kulturellen Lebens gehen wir aber an diesem Pfingstmontag, den 1. Juni um 9.30 Uhr in St. Nikolai:

wie im Jahresprogramm angekündigt, gestaltet der Flensburger Bariton Ansgar Hüning die Musica Sacra zum Pfingstfest.
Er wird einige der Biblischen Lieder von Antonin Dvorak singen, außerdem Pfingstliches aus dem Gesangbuch von Bach-Schemelli.

Wir freuen uns sehr, wenn wir Sie dazu begrüßen dürfen!

Wenn es die Umstände wieder erlauben, werden im Juli und August in beiden Stadtkirchen auch die Orgeln in einigen kleinen Konzerten bzw. Orgelführungen erklingen. Beachten Sie dazu bitte auch die Tagespresse. Und wir werden Sie rechtzeitig informieren, ob das für September angekündigte Programm wie geplant stattfinden kann.

So wünschen wir Ihnen allen in dieser Zeit der kulturellen Abstinenz gutes Durchhaltevermögen und natürlich frohe Pfingsten!

Mit herzlichen Grüßen
Yvonne Braasch & Michael Mages, Stadtkantor