Vorfreude auf die Christvesper in St. Nikolai … und unser Konzert-Tipp für morgen!

Liebe Freunde der Kirchenmusik,

die Reihen füllen sich – aber noch sind Karten erhältlich für die CHRISTVESPER von Rudolf Mauersberger am 16. Dezember. In der Dresdner Kreuzkirche gehört sie zum festen Musikprogramm an Weihnachten – in Flensburg wird sie im Dezember 2018 zum ersten Mal live zu hören sein.
Die Proben dazu sind allerorts in vollem Gange – in Kiel, in Eckernförde und in Flensburg – und wenn wir zum Konzert zusammenkommen, dann wird es sicher ein wunderschönes Erlebnis für alle!

Mehr Informationen zum Konzert und den Link zur bequemen Online-Buchung finden Sie hier …

Und was macht unser Chorleiter Michael Mages, wenn er nicht gerade mit uns probt?
Dann ist er in bekannter Virtuosität an der Orgel zu hören – morgen, am Donnerstag, um 19 Uhr in Sankt Marien in Flensburg. Dort gibt er ein besonderes Konzert mit seinem Duopartner Gabriel Koeppen am Saxophon zur laufenden Ausstellung MAGNIFICAT.

Das wird sicher auch ein stimmungsvoller Abend – mehr Infos zum Konzert finden Sie hier …

Mit herzlichen Grüßen
im Namen aller Musizierenden,
Ihre Yvonne Braasch

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Sankt Nikolai Chor Flensburg

www.nikolaichor-flensburg.de


 
 

Very british … ! Herzliche Einladung zum Evensong an diesem Sonntag

Liebe Freunde der Kirchenmusik an St. Nikolai zu Flensburg,

am kommenden Sonntag, den 17. März 2019 um 18.00 Uhr laden wir mal wieder herzlich zu einem unserer beliebten Evensongs ein.

Als „abendliches Stundengebet“ hat der Evensong seine Wurzeln in der anglikanischen Kirche, ist aber schon lange auch in der evangelischen und der katholischen Kirche verbreitet – und seit vielen Jahren auch ein fester Programmpunkt von St. Nikolai.

Wichtigstes Element sind die zwei Lobgesänge aus dem Neuen Testament, das Magnificat (Lobgesang Mariens) und das Nunc Dimittis (Lied des greisen Simeon).

Dazu kommen der gemeinsame Psalmengesang, die schöne Motette von Josef Rheinberger „Warum toben die Heiden“, Gemeindelieder, eine Lesung und Fürbitten.

Unter der Leitung von KMD Michael Mages und Frank Laue, Organist und Chorleiter an der Kirche in Dybbøl erklingen Kompositionen von Charles Villiers Stanford und Thomas Ebton.

Die Predigt hält Prediger Samuel Liebmann aus der Gemeinschaft in der Landeskirche, die zweite Themenpredigt in der Reihe „Mal ehrlich – sieben Wochen ohne Lügen“. Durch die Liturgie führt Pastor Dr. Friedrich

Diese Gottesdienstform eignet sich in besonderer Weise, mit schöner Musik zur Ruhe zu kommen und den Tag in Gemeinschaft und im Vertrauen auf Gott ausklingen zu lassen.

Wir freuen uns, wenn Sie kommen.

Mit herzlichen Grüßen
im Namen aller Musizierenden,
Ihre Yvonne Braasch

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Sankt Nikolai Chor Flensburg
www.nikolaichor-flensburg.de

 

 

Vertrautes und Neues: Willkommen zu unserem besonderen Karfreitagsprogramm

Liebe Freunde der Kirchenmusik,

die letzte Woche der Passionszeit ist angebrochen – und vor uns liegen zwei schöne kirchenmusikalische Veranstaltungen mit Musik und Lesungen, zu denen wir Sie herzlich einladen möchten:

Karfreitag, 19. April 2019

9.30 Uhr

Lesung der Passionsgeschichte

Der Sankt Nikolai Chor singt die Choräle aus der Johannes-Passion von Johann Sebastian Bach

Orgel: KMD Michael Mages
Liturgie und Predigt: Pastor Dr. Marcus Friedrich

Karfreitag, 19. April 2019

14.30 Uhr

Johannes-Passon von Christoph Demantius (1567-1643)
Der Kammerchor von St. Nikolai, die Cappella Sankt Nikolai, gestaltet am Karfreitag um 14.30 Uhr die traditionelle „Musik zur Todesstunde Jesu“. In diesem Jahr erklingt eine der bedeutendsten Passionsvertonungen des 17. Jahrhunderts: die sechsstimmige Johannes-Passion von Christoph Demantius.
1631 komponiert, gehört sie zu seinen letzten im Druck erschienen Werken. Außerdem ist es die letzte Passionsvertonung überhaupt, die durchweg mehrstimmig vertont ist. Mit dieser musikalischen Form der Choralpassion beendet Demantius eine lange und ehrwürdige Tradition, die durch das ganze 16. Jahrhundert gepflegt wurde und lässt sie gleichzeitig noch einmal zu ihrer vollen Kraft und Schönheit aufblühen.
Der Eintritt ist frei!
Orgel: KMD Katja Kanowski, Eckernförde

Musikalische Leitung: KMD Michael Mages
Lesungen: Pastor Dr. Marcus Friedrich

Die Termine für die Feier der Osternacht, den Abendmahlsgottesdienst zum Ostersonntag und die Musica Sacra zum Osterfest am Ostermontag mit Michael Mages an der Orgel finden Sie auf unserer Internetseite.

Wir freuen uns, wenn Sie kommen!
Mit herzlichen Grüßen im Namen aller Musizierenden,
Ihre Yvonne Braasch

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Sankt Nikolai Chor Flensburg
www.nikolaichor-flensburg.de

Liebe Freunde der Kirchenmusik,

morgen beginnt sie – die Festwoche in Sankt Nikolai, in der die Sankt Nikolai Gemeinde an die Weihe der Orgel 2009 erinnern möchte, die seither aus der städtischen Musikkultur nicht mehr wegzudenken ist.

Im eröffnenden Gottesdienst morgen abend um 18 Uhr erklingt das prachtvolle Instrument zusammen mit dem Sankt Nikolai Chor und der Sopranistin Frøya Gildberg.

Auf dem Programm die Hymne „Hör mein Bitten“ von Felix Mendelssohn Bartholdy und eine Bearbeitung des Chorals „Lobe den Herren“ des englischen Hochromantikers Charles Villiers Stanford. Solistisch erklingt die Orgel mit Werken von Dietrich Buxtehude und Louis Vierne.

Auf unserer Internetseite finden Sie Hinweise auf zwei weitere schöne Orgelkonzerte und eine Orgelführung in der nächsten Woche.

Wir freuen uns, wenn Sie kommen!
Mit herzlichen Grüßen im Namen aller Musizierenden,
Ihre Yvonne Braasch

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Sankt Nikolai Chor Flensburg
www.nikolaichor-flensburg.de

Orgel, Musical, Noah und Sommerfest … ein Wochenende voller Musik!

Herzlich willkommen zu einem Sommer-Wochenende mit viel Musik!

Liebe Freunde der Musik an St. Nikolai,

das bevorstehende Wochenende bietet ein sehr abwechslungsreiches, buntes Programm, zu dem wir Sie herzlich einladen möchten:

Samstag, 15. Juni, 11 Uhr
Eröffnung des Flensburger Orgelsommers
mit „Vertonungen des Magnificat“ und Michael Mages an der Orgel

Auch 2019 gastieren wieder renommierte Künstler aus dem In- und Ausland. Sie kommen aus Neuseeland, Kanada, den Niederlanden, Korea, Frankreich, den USA, Dänemark und Italien. So bunt wie die Liste der Länder präsentieren sich die thematischen Schwerpunkte der einzelnen Konzerte, die unterhaltsame Programme und spannende Einblicke in die Schatztruhe der europäischen Orgelkultur versprechen. Das Eröffnungskonzert an diesem Samstag gestaltet Stadtkantor Michael Mages unter dem Thema „Meine Seele erhebt den Herren“. Auf beiden Orgeln der Nikolaikirche, dem barocken und symphonischen Werk, erklingen Vertonungen des Magnificat aus 4 Jahrhunderten.
Der Eintritt beträgt 5,- Euro

Samstag, 15. Juni, 17 Uhr
FLEXIBLE VOICES in concert: „I don’t know how to love him“

Nach ihrem Tournee-Programm 2018 „Europa Cantat“ präsentieren die „Flexible Voices“ ganz neue Töne: Die Jugendchöre der Kirchengemeinden St. Nikolai Flensburg und St. Nicolai Eckernförde singen in ihrem gemeinsamen Konzert Kompositionen des großen Musical-Komponisten Andrew Lloyd-Webber.
Die schönsten Lieder aus „Jesus Christ Superstar“, „Das Phantom der Oper“, „Evita“, „Starlight Express“ und anderen erklingen in unterschiedlichen Bearbeitungen und als Medley.
Das Programm ist auch in St. Nicolai Eckernförde zu hören – dort beginnt es am Samstag bereits um 11 Uhr.
Der Eintritt ist frei, um eine Kollekte für die kirchenmusikalische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen wird gebeten.

Sonntag, 16. Juni, 9.30 Uhr
Gottesdienst mit dem Singspiel „Arche Noah“ und Sommerfest

Die Lieder sind einstudiert, die bunten Masken fertig gebastelt:
Den Familiengottesdienst am Sonntag gestaltet der Kinderchor von St. Nikolai unter der Leitung von Gerold Jensen.
Zur Aufführung kommt das Singspiel „Die Arche Noah“ von Ulrich Gohl. Eine selbstgebaute Arche steht schon in St. Nikolai bereit – in ihr und um sie herum werden die Kinder am Sonntag die spannende Geschichte aus dem Alten Testament singen und spielen.
Danach geht es in den sonnigen und blühenden Pastoratskarten – zu Würstchen & Grill, Kaffee & Kuchen, Spiel & Klönschnack!

Wir heißen alle herzlich willkommen!
Im Namen des Flensburger Stadtkantorates und der Gemeinde St. Nikolai,
Yvonne Braasch

Vorverkaufsstart für „Die Schöpfung“ von Joseph Haydn am 29.09.2019

„Die Schöpfung“ von Joseph Haydn – mit dem Sankt Nikolai Chor und wunderbaren Solisten

Liebe Freunde der Musik an Sankt Nikolai zu Flensburg,

„Ich möchte etwas schreiben, wodurch mein Name in der Welt Bestand haben wird“ … so wird Joseph Haydn zitiert – und es besteht wohl kein Zweifel, dass er dieses Ziel mit seinem epochalen Oratorium „Die Schöpfung“ erreicht hat.


Wie kaum ein anderes Werk ist es vom Geist der Aufklärung durchdrungen. Es schildert, wie die Welt aus dem ungestalteten, formlosen Chaos entsteht, wie das Licht über die Finsternis triumphiert, Pflanzen und Tiere die Erde bevölkern und schließlich der Mensch geschaffen wird.
 Haydn, zum Zeitpunkt der Komposition schon im Rentenalter, verwirklichte hier einige seiner kühnsten Ideen.

Unvergesslich bleibt der atemberaubende Effekt, wenn zu Beginn aus den raunenden Klängen der Dunkelheit das strahlende Licht mit einem gleißenden C-Dur-Akkord im Forte hervorbricht.


Die Begeisterung des Publikums bei der Uraufführung kannte keine Grenzen. Begeisterung, Zwischenapplaus und -rufe setzten ein, obwohl das Stück ein Oratorium und keine Oper ist. Die Menschen waren überwältigt und zu Tränen gerührt
.

Ludwig van Beethoven war bei der Uraufführung dabei und bezeichnete es hinterher als „größtes Kunstwerk überhaupt“. Daraufhin soll Haydn in einer bescheidenen Geste mit seinem Zeigefinger in den Himmel gewiesen haben …

Allem aus unserer heutigen Sicht vielleicht naiv anmutenden Aufklärungsoptimismus zum Trotz: das Stück gewinnt angesichts der globalen Herausforderungen unserer Tage sicherlich neue Brisanz und Aktualität.

Stadtkantor Michael Mages konnte für die Aufführung in St. Nikolai ein hochkarätiges Solistenensemble gewinnen. Der Bassbariton Jonathan de la Paz Zaens (Berlin) ist Mitglied im renommierten Rias Kammerchor und konzertiert als gefragter Solist erfolgreich im In- und Ausland. Die Sopranistin, Anna Elisabeth Hempel (Wien) und der Tenor Steven van der Linden (Berlin) stehen am Anfang einer vielversprechenden und glänzenden Karriere.

Der Vorverkauf für das Konzert am 29. September 2019 hat jetzt begonnen. Nutzen Sie die Gelegenheit, sich die schönsten Karten für dieses Konzert schon jetzt auszusuchen.

Zur bequemen Online-Buchung kommen Sie mit diesem Link …

Wir wünschen Ihnen einen schönen Sommer – und freuen uns auf ein Wiedersehen und -hören in Sankt Nikolai!

Herzliche Grüße,
Yvonne Braasch

Ein September voller Musik!

Liebe Freunde der Kirchenmusik an St. Nikolai,

was für ein regnerischer September zum Ausklang dieses Sommers!

Zum Trost bietet das Flensburger Stadtkantorat ein abwechslungsreiches und schönes Musikprogramm an – mit Saxophon, Orgel und Volksliedern und einem feierlichen Evensong, mit beschwingter Barockmusik für Orgel und Flöte, einem Spaziergang an vier Flensburger Orgeln und als krönenden Abschluss dieses Monats: Haydn’s „Schöpfung“ mit dem Sankt Nikolai Chor und einem hochkarätigen Solistenensemble.

Wir freuen uns, wenn wir uns sehen!
Herzliche Grüße im Namen aller Beteiligten,
Ihre Yvonne Braasch

*******************************************************************************************************
Sonnabend, 7. September, 18.00 Uhr
St. Nikolai
HIMMLISCHE SPUREN IN IRDISCHEN LIEDERN
Benefizkonzert zum 60-jährigen Jubiläum von Brot für die Welt
Gemeinsames Volksliedersingen mit „Die Schrägen Vögel“, Leitung: Bernd Jochimsen
Gabriel Koeppen, Saxophon
Moderation: Stadtpastor Johannes Ahrens und Pastor Dr. Marcus Friedrich
Musikalische Leitung und Orgel: KMD Michael Mages
Eintritt frei, Kollekte am Ausgang

*******************************************************************************************************

Freitag, 13. September,

18.00 Uhr
– im Rahmen der Nacht der Kirchen –
St. Nikolai
EVENSONG
Feierlicher Abendgottesdienst
in der anglikanischen Tradition mit dem Sankt Nikolai Chor


Liturgie: Pastor Dr. Marcus Friedrich

Musikalische Leitung: KMD Michael Mages

21.00 Uhr
– im Rahmen der Nacht der Kirchen –
St. Marien
BESCHWINGTER BAROCK
Festliche Musik für 2 Blockflöten und Orgel

Werke von Nicolaus Bruhns, Dietrich Buxtehude, Michel-Richard Delalande, Giovanni Paolo Cima und Girolamo Frescobaldi

Blockflöten: Maren Christensen-Münier & Ulrike Stüve-Koeppen

Orgel: KMD Michael Mages

Eintritt: 10,- Euro, Schüler & Studenten 5,- Euro

Das ganze Programm der Nacht der Kirchen finden Sie auf
www.kirchenkreis-schleswig-flensburg.de.

*******************************************************************************************************

Sonnabend, 14. September, ab 14.00 Uhr
2. FLENSBURGER ORGELSPAZIERGANG
Stephan Krueger und KMD Michael Mages führen an vier Orgeln der Flensburger Innenstadtkirchen, spielen vier stimmungsvolle Kurzkonzerte und präsentieren die eindrucksvollen Klangwelten der „Königin der Instrumente“. Nach dem letzten Konzert wird auf dem Marienkirchhof ein Glas Orgelwein ausgeschenkt.

14.00 Uhr: St. Nikolai
15.15 Uhr: St. Johannis
16.00 Uhr: Helligåndskirken
17.15 Uhr: St. Marien

Durch das Programm führen Pröpstin Carmen Rahlf und KMD Michael Mages

*******************************************************************************************************

Der Vorverkauf ist bereits angelaufen … !

Sonntag, 29. September, 17.00 Uhr
St. Nikolai
DIE SCHÖPFUNG
Joseph Haydn (1732-1809)

mit Anna Elisabeth Hempel (Sopran), Steven van der Linden (Tenor)
und Jonathan de la Paz Zaens (Bass)
Sankt Nikolai Chor

Ensemble Ars Musica
Musikalische Leitung: KMD Michael Mages
Karten zwischen 15,- und 40,- Euro sind an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich, im Kirchenbüro und unter www.nikolaichor-flensburg.de

*******************************************************************************************************

 

„Die Schöpfung“ von Joseph Haydn

Liebe Freunde der Kirchenmusik an St. Nikolai zu Flensburg,

am vergangenen Sonntag hat der Sankt Nicolai Chor in Eckernförde, mit dem wir immer wieder auch gemeinsame Konzerte gestalten, die „Schöpfung“ von Joseph Haydn aufgeführt.
Sie konzertierten gemeinsam mit dem Ensemble Ars Musica und den drei wunderbaren Solisten Anna Elisabeth Hempel, Steven van der Linden und Jonathan de la Paz Zaens, die auch bei uns in Flensburg am kommenden Sonntag zu hören sein werden.

Die Redakteure der Kieler Nachrichten und der Eckernförder Zeitung waren begeistert: „handverlesene“, „einzigartige Solisten“, deren Intonation so perfekt ist, dass man ihre Worte auch noch in größerer Entfernung deutlich verstehen kann, die Sopranistin „ausdrucksstark“, die Basstimme „ergreifend“ und „wohlmoduliert“.
Und das Werk selbst: die Sprache „poetisch und packend bildhaft“, die Geschichte selbst „umwerfend und ergreifend“, das Publikum „eingehüllt in den Zauber schönster Wort- und Klangbilder“ und so „begeistert“, dass es „beim Schlussapplaus kaum an sich halten“ konnte ….

Wir gratulieren zur gelungenen Aufführung in Eckernförde!

Nun freuen wir uns umso mehr auf unser Konzert an kommenden Sonntag – unter der Leitung von KMD Michael Mages:

Sonntag, 29. September, 17.00 Uhr , St. Nikolai
SANKT NIKOLAI CHOR FLENSBURG:
DIE SCHÖPFUNG
Joseph Haydn (1732-1809)
Karten zwischen 15,- und 40,- Euro sind online über www.nikolaichor-Flensburg.de erhältlich oder an den bekannten Vorverkaufsstellen.

Motettenchor der Münsterkantorei Ulm zu Gast in Flensburg

Der Motettenchor der Münsterkantorei Ulm gibt am Sonntag, den 27. Oktober um 17.00 Uhr ein Konzert in Sankt Nikolai.

Der Leiter des Chores, Friedemann Johannes Wieland, ist kein Unbekannter im Norden – war er doch von 2001 bis 2009 Kreiskantor an St. Marien Rendsburg.
2010 wechselte er dann als erster Organist und Kantor an das Ulmer Münster. Im internationalen Flensburger Orgelsommer war Friedemann Wieland wiederholt als Organist zu hören und auch der Chor gastierte bereits in Flensburg.

Nun laden wir sie herzlich ein, dem Mottenchor des Ulmer Münsters anlässlich seiner Konzertreise 2019 wieder zu begegnen – bei einem Konzert unter dem Titel „Europäische Chormusik“.

So viel sei vorab verraten, dass das Programm einige Leckerbissen aus der reichen Tradition der skandinavischen Chormusik bieten wird.

Und wer es zum Flensburger Konzert nicht schafft, hat vielleicht die Chance, den Chor auf den anderen Stationen seiner Reise zu hören:

26.10.: St. Nicolai, Westerland/Sylt
28.10.: St. Marien, Husum
29.10.: St. Marien, Rendsburg

Wir freuen uns auf ein schönes Konzert – und auf Ihren Besuch in St. Nikolai!

Herzliche Grüße,
Yvonne Braasch